Das Werkzeug, welches ich für Spiral Dynamics verwende, ist von ValueMatch, einer holländischen Firma, durch welche ich selber als Spiral Dynamics Coach zertifiziert bin.

Ich möchte hier noch einmal mein eigenes Profil betrachten.

Wie Du sehen kannst, verrotte mich das Profil hauptsächlich in Gelb. Was bedeutet das nun?

Mein Zentrum liegt in Gelb, das heisst, ich verwende meist gelbe Strategien, um Probleme zu lösen. Anders gesagt, meine Motivation liegt in Gelb.

Das ist insofern interessant, als dass dies bedeutet, dass meine Lösungen durchaus in anderen wMemen liegen können – ist es doch das neue Merkmal von Gelb, dass es sich in allen wMemen bewegen kann.

Gelb sieht die speziellen Fähigkeiten eines jeden wMemes, aber auch dessen Problemseiten. Zusätzlich hat Gelb die vorherigen wMeme integriert. Integriert sieht ein wMeme etwas anders aus als in seiner originären Form. So bringt integriertes Blau Ordnung und Struktur, aber ohne die Rigidität von Blau. Auch kann in gewissen Teilen auf Struktur verzichtet werden, nämlich da, wo sie keinen Sinn macht.

Insofern fliesst Gelb zwischen den wMemen je nach Problemstellung und Menschen, mit denen es gerade zusammenarbeitet.

Die einfachste Art, herauszufinden, wo Dein Zentrum liegt, wie Dein Mix der wMeme aussieht, ist, mit mir Kontakt aufzunehmen und wir machen das Assessment zusammen.

Wenn Du bereits etwas Know How im Bereich der Spirale hast, kannst Du Dir auch folgende Fragen stellen. Eine positive Beantwortung dieser Fragen deutet darauf hin, dass Du wenigstens das Konzept von Gelb verstehst.

  1. Respektiere ich die wMeme des ersten Tiers und sehe ich ihren wichtigen Beitrag zu unserem Leben und Wohlergehen? Was sehe ich in Purpur, Rot, Blau, Orange und Grün.
  2. Sehe ich aber auch die negativen Seiten? Kann ich zwischen gesund und ungesund unterscheiden?
  3. Ist mir klar, dass Individuen, Organisationen und ganze Gesellschaften die einzelnen Fähigkeiten in allen 4 Quadranten Schritt für Schritt erwerben, dass es ein Prozess ist?
  4. Habe ich verstanden, dass Menschen und Gruppen nicht auf der Spirale sind, sondern dass die Spirale in ihnen wirkt?
  5. Sehe ich, dass die Entwicklung ein selbst-organisiertes Werden ist und nicht gemacht werden kann? Graves: Menschen können nicht sein bevor sie sind.
  6. Habe ich es gelernt, wann ich festhalten, wann loslassen, wann ich davonlaufen muss? Kann ich der Versuchung widerstehen, Menschen formen zu wollen? Natürlich können wir das Umfeld und die Lebensbedingungen beeinflussen und so Motivationen setzen. Dann heisst es warten, wer mitmachen will.
  7. Kann ich mich erfolgreich auf jedes wMeme einlassen, indem ich das entsprechende Kostüm trage, den notwendigen Leiterschaftsstil ausübe und entsprechend kommuniziere?
  8. Kann ich zwischen dem wMeme und seiner Ausprägung unterscheiden? Kapitalismus ist nur eine äusserliche Form von Orange, Religion ist nicht das Prinzip von Blau, und Political Correctness nicht gleich Grün. Alle wMeme können auf unterschiedliche Art und Weise ausgelebt werden.
  9. Bin ich fähig, systemisch an komplexe Probleme heranzugehen und verschiedenste Ursachen entdecken? Chaotisch, sowohl als auch denken statt linear in Ursache und Wirkung und entweder/oder?

(Nach „2nd Tier Marker“, Don Beck, 12/6/2010)