Wettbewerbsorientierung

Menschen mit einer stark entwickelten Wettbewerbsorientierung vergleichen ihre eigene Leistung mit der anderer. Sie lieben Wettkämpfe und streben in jedem Fall den Sieg an.

So weit die Definition von Gallup.

Alles ist ein Wettbewerb. Es wird verglichen. Es geht hauptsächlich um Leistung – und ums Gewinnen, natürlich. Zweiter zu werden heisst verloren zu haben.

Wettbewerb spornt unheimlich an. Aus allem wird ein Spiel gemacht.

Einige unserer Sonntagsschulkinder würden gerne bei ihren Eltern bleiben. Wenn es aber heisst: Wer ist zuerst im Sonntagsschulraum, gibt es kein Halten mehr.

Kinder funktionieren oft so. Menschen mit Wettbewerbsorientierung behalten das bei bis ins hohe Alter.

Wichtig ist es, konstruktive, produktivitätsfördernde Messkriterien einzuführen. So wird die ganze Energie positiv gelenkt.

Gibt es keine Gegner, dann vergleicht man sich mit seinen eigenen früheren Leistungen. Wichtig ist es, Siege zu feiern.

Wenn Wettbewerbsorientierung reift, feiert sie sogar die Siege anderer.

Abgrenzung gegen andere Talente

Wettbewerbsorientierung wächst an den Leistungen anderer. Bedeutsamkeit wächst, wenn andere die eigene Leistung wahrnehmen.

Wettbewerbsorientierung braucht Messdaten, um den eigenen Fortschritt zu erkennen. Analytisch verwendet Daten, um Erfahrungen und Theorien zu bewerten.

Höchstleistung will die Anforderungen übertreffen und erkennt und fördert auch die Höchstleistung anderer. Wettbewerbsorientierung will einfach gewinnen.

Schatten- und Sonnenseiten

Wir alle kennen die Schattenseiten: schlechte Verlierer.

Wenn Sie aber lernen, auch die Siege anderer zu feiern, ist ein bisschen Wettbewerb sehr belebend.

Leiten mit Wettbewerbsorientierung

Jeder weiss, dass Sie nie betrügen würden (würden Sie doch nicht, oder?), denn ein Sieg durch Betrug ist kein Sieg. Das bringt Vertrauen.

Betonen Sie die sportliche Seite des Wettbewerbs und haben Sie Mitgefühl mit Menschen, für die es nicht nur ums Siegen geht.

Hoffnung und Stabilität ergeben sich aus messbaren, erreichbaren, aber auch herausfordernden Erfolgskriterien. Feiern Sie Champions. Aber verändern Sie die Bedingungen nicht unnötigerweise während des Spiels.

3 Antworten auf „Wettbewerbsorientierung“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.